Einzelausstellung 'Oil and Chocolate'

oil and chocolate

Yes – this weekend will be stuffed with a lot of art and party in Berlin since it´s Gallery Weekend and first of May … And you know what – we´re part of it with art from Mathias Pelda, Titel: Oil and Chocolate
Einladung zu Kunst und Kuchen Klappe die V.

The Vernissage will be on Saturday 31st of April from 4-7pm. Maybe a bit longer.

Better plan your stops this weekend in advance
See you for a glas of bubbles…
Location: Oderstrasse 52, 12049 Berlin

Gruppen-Ausstellung ‚NATURAL HABITAT‘

Gruppen-Ausstellung ‚NATURAL HABITAT‘

In der hcgallery-berlin
Kopenhagener Strasse 64, 10437 Berlin

KiezKUNSTkulturFEST, Samstag 23.10.21, von 14:00 bis 22:00 Uhr

Der Dalon und das H&C Kollektiv machen Kunst in und aus unserem Lebensraum: ‚Kiez‘
Natural Habitat bringt auf die Strasse, was sich in Ateliers, digitalen Speichern, Werkstätten und Galerien der Künstler*innen unseres Bezirks verbirgt.

ONE DAY ONLY

Mit: Photography by Magi, Music by Dj Sined, Chairs by Simsa, Chocolate by CC/104, Hosted by Susa, Exterior by Rajka, Design by Alter, Support by Franz, Welcome by Lady von der Doors. Weitere Künstler: Paetrick Schmid, Mathias Pelda, Jake Sherwood, Mata Riejah

Gruppen-Ausstellung ‚Happiness‘

Gruppen-Ausstellung ‚Happiness‘

In der Blue Goat Gallery
Gleimstrasse 16 Berlin

Vernissage am Samstag den 31.07.2021 um 18 Uhr

Mit Carlo Leopold Broschewitz, KROK, Julia Schonlau, BRONCO, Mathias Pelda, Rocco Berger, ATAK, Christion Badel, Paula Art, Lisa Marie Kersting, LIZ ART, Lembo, Loydgold, Marth Riejahl, Susanne Fitzek, Paetrick Schmidt, MAX

Gruppen-Ausstellung ‚VERSEUCHT‘

Gruppen-Ausstellung ‚VERSEUCHT‘

in der Silber&Salz Galerie
Holzmarktstraße 25, 10243 Berlin

Die rasante Ausbreitung des SARS-CoV-2 konfrontiert uns mit unserem mitunter radikalen Ich-will-mehr-und-davon-mehr-Konsum. Wir nehmen uns Zuviel. Zuviel Kohle, zu viel Wald, zu viel Öl, zu viel Wasser, zu viel Luft und zu viel Tier. Wir nehmen weder Rücksicht noch sind wir vorsichtig. Der Mensch lebt und er lebt im Jetzt. Aber es bleibt ein Funken Hoffnung: Der Mensch mordet, aber er liebt. Er liebt. Der Mensch ist Teil des harmonisierenden Wesens, das wir Umwelt nennen. Die Um-Welt, die Welt um uns herum. Wir dürfen erleben, wie das Leben in dieser Welt pulsiert. Wie es wächst und aufblüht, riecht und schmeckt, weint, lacht und trotzt. Aus sich heraus schafft es sich immer wieder neu. Es entsteht etwas Neues, etwas, was es in seiner Einzigartigkeit zuvor nie gab. Analog zur schaffenden Umwelt, der Natur, dem Leben ist der Künstler ein schaffender Mensch. Die Kunst ist ein Spiegel des Lebens, ein Spiegel des Menschseins.

„Verseucht“ könnte das Wort des Jahres, ja vielleicht das Wort unserer Zeit sein. Verseucht als Synonym für unsere Vergiftung, Verunreinigung, Verschmutzung, Verdreckung. Verseucht als der Umstand einer Seuche. Einer globalen Seuche. Einer Pandemie.

Verseucht und Zugenäht!

Die Ausstellung ‚VERSEUCHT‘ ist vom 13.8. bis 30.9 auf dem Holzmarkt Gelände in der Galerie Silber & Salz zu begehen, mit Malereien von Charles Kissing und Objekten und Installationen von Mathias Pelda, Photographie Christopher Schmid. Text Mathias Pelda