Want more? Patronenhülsen, Glasglocke, 2020

________________________________________________________________________

LOFFEL Messinglöffel, Loch, 2020

________________________________________________________________________

Rehearsal – HaveFun!

Gabriela Cordovez and Daniel de Miranda / action painting
juananzellini and Mathias Pelda / paintings
Sabine Mittermeier / photography
Carina Magnani / Kuration

opening Februar 6. 2020, 8pm
closing March 6. 2020
Ort: ‚Mein Haus am See‘, Brunnenstrasse 197/198, 10119 Berlin

________________________________________________________________________

Klebenummer

________________________________________________________________________

Wi(e)derKunst II – Ausstellung und Auktion

Vom 25. bis 28. April öffnen insgesamt 30 Künstler, Studios, Freunde und Artisten ihre Türen und die Holzmarkt 25 Stiftung zeigt erstmals auch eigene Bestände. Das Atelier von Volker Bartsch, das Säälchen, OMA, die Silber & Salz Galerie und viele weitere Orte laden vier Tage lang zum Entdecken und Begegnen ein. Zum Abschluss findet am Sonntag dem 28. April um 17 Uhr eine Aktion statt, bei der 75% der Verkaufserlöse an die Künstler und 25% an die Holzmarkt 25 Stiftung gehen.

________________________________________________________________________

Try and error, Tinte/Leinwand, 2019

________________________________________________________________________

Tanz Performance NAH DRAN extended collaboration


Eine Collaboration von Victoria McConnell am 23. und 24. März 2019 um jeweils 20:30 mit Gemma Shrubb/Mathias Pelda/Nadia Valeska und Anna Katalin Németh

________________________________________________________________________

NahDran – Arbeit/Spiel/Muse

Ein tänzerisches Ritual wird von sechs Tänzerinnen zusammen mit zwei Malerin vollzogen. Was ist die Absicht dieses Rituals? Gemeinsamkeiten finden, um der Abkapselung von der Gemeinschaft etwas entgegenzusetzen, Kraft für alle. Das rituelle Handeln der Individuen stiftet Gemeinschaft und kreiert einen Raum für Verwandlung.
Performance: Attila Andrási, Abraham Iglesias Rodriguez, Florencia Martina, Imola Nagy, Laura Beschi, Nico Arawá, Malerei: Juana Anzelini, Mathias Pelda, Szenographie: Janja Valjarević, Musik: Gábor Csongrádi, Dramaturgie und Licht: Daniel Paiva de Miranda, Konzept und Choreographie: Anna Katalin Németh zusammen mit den Mitwirkenden…Mit freundlicher Unterstützung durch den Deutschen Bühnenverein, Landesverband Berlin, und den DAAD.

http://www.uferstudios.com/

________________________________________________________________________

Rehearsal – Arbeit/Spiel/Muse – NAHDRAN

________________________________________________________________________

Berlin 18. März -18. Juni 2017, THEATER IM PALAIS °Puls pulse pulsa!°

Wie eine eigene Sprache aus Energie, Besinnung, Achtsamkeit und die direkte Umsetzung von Impulsen, Kontrasten, Intensität – die Sprache des anderen fließt in die Bewegung des eigenen Körpers.Ein freies, multikulturelles und interdisziplinäres Projekt mit Künstlern aus Deutschland, Frankreich, Kolumbien und Brasilien.Zusammen haben die Künstler die Verbindungen zwischen Malerei, Tanz und Musik erforscht. In verschiedenen Prozessen vor allem der Improvisation und des Austauschs spürte und transportierte das Performance-Duo die selbstreferentielle Wirkung abstrakter Ölmalerei und teilte dies mit den Malern.